Charity-Partner "Plan International"

CHIO Aachen unterstützt Plan International

Auf der berühmten Siegertafel am Rande des CHIO Aachen-Hauptstadions stehen die Namen der erfolgreichsten Reiterinnen und Reiter aller Zeiten. Frauen wie Männer. Beide Geschlechter starten beim größten Reitturnier der Welt in denselben Prüfungen, ohne einen erkennbaren Vorteil für die eine oder den andern. Gleichberechtigung ist im Pferdesport bereits seit längerer Zeit gelebte Realität, eine Selbstverständlichkeit, die nicht hinterfragt werden muss. Das gilt nicht für alle Bereiche und Regionen und der Welt, denn oftmals werden Frauen und Mädchen bis heute benachteiligt. Plan International, der offizielle Charity-Partner des CHIO Aachen, möchte das langfristig und nachhaltig ändern.

 

„Unser Ziel ist es, Mädchen und jungen Frauen eine Stimme zu geben und sie in Entscheidungsprozesse einzubinden, damit sie die Chance haben, ihr Potential zu entfalten und ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen. Das ist für uns echte Gleichberechtigung“, sagt Kathrin Hartkopf, Sprecherin der Geschäftsführung von Plan International.

CHIO Aachen unterstützt Plan International

„Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, die Gleichberechtigung weiter voranzutreiben“, sagt Stefanie Peters, Präsidentin des CHIO-Ausrichters Aachen-Laurensberger Rennverein e.V., „Aus diesem Grund sind wir gerne Partner von Plan International.“ Beim CHIO Aachen vom 10. bis zum 19. September wird Plan International mit einem Stand vertreten sein, um so auf die vielfältigen Projekte zugunsten von Kindern und vor allem Mädchen in aller Welt aufmerksam zu machen. Es werden zum Beispiel verschiedene Reiterinnen und Reiter zu Autogrammstunden vorbeischauen. Eine davon ist Vielseitigkeits-Superstar Ingrid Klimke, die sich bereits seit Jahren für für Plan International engagiert und auch ein Patenkind bei der Organisation unterstützt. „Ich habe selber zwei Töchter und weiß, wie wichtig es ist, sie zu unterstützen, damit sie ihr Potenzial entfalten können. Plan International gibt Kindern und vor allem Mädchen auf der ganzen Welt die Chance dazu. Deswegen unterstütze ich Plan International und finde ich es großartig, dass sich auch der CHIO Aachen für dieses wichtige Thema engagiert“, so Ingrid Klimke.

 

Ein Plan International-Sprung wird in mehreren Parcours des CHIO Aachen stehen und so auf den offiziellen CHIO Aachen-Charitypartner aufmerksam machen. Und beim traditionellen CHIO Aachen-Eröffnungsabend bitten die Organisatoren um finanzielle Unterstützung für die Projekte von Plan International. Zusätzlich wird auf der Webseite www.plan.de/chioaachen eine Spendenmöglichkeit eingerichtet, hier lässt sich auch der Gesamtstand der Spendenaktion ablesen. Die Erlöse der Spendenseite gehen an Plans Mädchen-Fonds, der Hilfsprojekte für den Schutz, die Bildung, die politische Teilhabe, die Gesundheit und die Einkommenssicherung von Mädchen und jungen Frauen weltweit fördert, damit sie gleichberechtig leben können.

 

www.plan.de/chioaachen