05.07.2018

Hier geht's direkt zum Video:

Stress für Johann Lafer.

Stress für Johann Lafer

Hinter den Kulissen beim Videodreh im "La Bécasse". Spitzenköche mit viel Humor.

Die Idee kam eigentlich von den Reitern. „Was, Johann Lafer kommt? Wo kann ich meine Bestellung abgeben?“ Die Frage haben wir oft gehört in den letzten Wochen. Und den Koch selber gefragt. Und da Johann Lafer für fast jeden Spaß zu haben ist, hat er der Idee, aus den Anfragen ein Video zu drehen, gleich zugestimmt. Warum aus der Begeisterung der Reiter dann schnell Stress für Johann Lafer wurde, das seht Ihr Euch am besten im Video oben gleich selber an. Ein Drehort für den Clip war auch schnell gefunden, für den Spitzenkoch muss es schon eine Spitzenküche sein.

Johann Lafer und das Küchenteam aus dem La Bécasse.

Johann Lafer und das Küchenteam aus dem La Bécasse.

Einen Michelin-Stern hat Christof Lang für das „La Bécasse“ in der Hanbrucher Straße 1 erkocht. Legendärer als seine Kochkunst ist im Dreiländereck übrigens noch sein Humor. Kein Wunder, dass er und Johann Lafer sich bestens verstanden. Und uns gegenüber haben Christof und sein Team so getan, als würden wir gar nicht stören. Vielen Dank dafür. Völlig ungerührt bereitete die Mannschaft weiter das Mittagsmenü zu, wurde das frisch blanchierte Gemüse eben um die Kameras herumbalanciert.

Beim CHIO Aachen 2018 wird Johann Lafer das machen, was er am besten kann: Kochen. Und die Menschen dabei blendend unterhalten. Im Zelt „Lavazza meets Lafer“ wird immer auch Zeit für ein kurzes Schwätzchen sein, das hat er bereits 2015 bewiesen, als er live während der Turniertage gekocht hat. Übrigens gemeinsam mit Christof Lang, der damals ebenfalls bei „Aachen Gourmet“ als einer von mehreren Spitzenköchen vor Ort war. Nach dem Videodreh spendierte er Allen noch ein Mittagessen. Wahrscheinlich war er froh, dass wir endlich fertig waren. Würde er natürlich niemals sagen.

Für den CHIO Aachen hat Johann Lafer gar ein eigenes Dessert kreiert: Das Cavaletti Lavazza. Eine Blätterteigrolle mit verschiedenen Füllungen, wahlweise als – na klar – Kaffee, Vanille oder Himbeere.

Pferdesport trifft auf La dolce Vita - Beim CHIO Aachen 2018 wird Johann Lafer sein eigens für das Weltfest des Pferdesports kreierte Dessert, Cavaletti Lavazza, jeden Tag frisch auf dem Turniergelände zubereiten.

Als Hauptgerichte bietet er an:  Melone Ur-Tomate, Chili-Garnelen, Wasabi-Rauke // Spaghetti, Tomatentraum, Büffelmozzarella, Basilikum // Heilbutt, Kräuterpüree, Zitronengrasschaum, Kräutersalat // Rumpsteak, Süßkartoffel Pommes, Asia-Mayonnaise, Grillgemüse. Dass er nicht nur prima kochen, sondern auch bestens unterhalten kann, hat Johann Lafer auch beim Videodreh mit dem CHIO Aachen-Team bewiesen. Nun freuen wir uns auf ihn bei „Lavazza meets Lafer“ beim CHIO Aachen 2018. Doch bis dahin viel Spaß mit dem fertigen Video aus dem „La Bécasse“.