CHIO Aachen digital
Mehr CHIO Aachen
Rolex Zeitreise
Mediathek
Über uns
Karli

Das ist der CHIO Aachen

Hochklassig, emotional, international – Faszination CHIO Aachen

Die Pferdewelt hat eine Hauptstadt. Viele Vergleiche wurden bereits bemüht, um den Stellenwert des CHIO Aachen, des offiziellen Turniers der Bundesrepublik Deutschland, deutlich zu machen: Wimbledon des Reitsports oder auch Mekka des Reitsports. „In Aachen“, so hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt, „schlägt das Herz des Pferdesports.“ Pragmatisch formuliert es Meredith Michaels-Beerbaum. „Aachen“, so die international erfolgreichste Springreiterin, „ist Aachen.“ Genau. Es sind viele Dinge, die den traditionsreichen CHIO in der Aachener Soers so besonders machen.

Die prestigeträchtigsten Preise der Welt werden hier in den außergewöhnlichsten Stadien ausgetragen. Ob der ROLEX Grand Prix der Springreiter vor 40.000 Zuschauern oder der Deutsche Bank Preis in der Dressur im spektakulären Deutsche Bank Stadion – in Aachen zu starten, ist Faszination und Herausforderung zugleich. „Reiten mit Gänsehaut“ nennen das die Sportler, wenn sie in diese Atmosphäre eintauchen und diese besonderen Momente erleben, die es eben nur hier geben kann.

 

Die prestigeträchtigsten Preise der Welt werden in den außergewöhnlichsten Stadien ausgetragen, zum Beispiel im Hauptstadion.

Die prestigeträchtigsten Preise der Welt werden in den außergewöhnlichsten Stadien ausgetragen, zum Beispiel im Hauptstadion.

Großer Sport, große Emotionen

Zehntausende halten im Hauptstadion mit seiner charakteristischen Form eines an einer Seite abgerundeten Rechtecks den Atem an, bis auf das dumpfe Schlagen der Hufe ist in dem zwei Fußballfelder großen Stadion nichts zu hören. Und dann? Bleiben die Stangen liegen, schlägt die Anspannung in Jubel um, fällt eine Stange, folgt tausendfach entsetztes Aufstöhnen. Aus aller Welt kommen die Gäste, ein Sprachen-Wirrwarr ist stets auf der Anlage zu vernehmen. Und doch klingen Begeisterung oder Fassungslosigkeit immer gleich. Triumphe und Tragödien liegen ganz eng beieinander, hier in der Aachener Soers beim Weltfest des Pferdesports. Und nur hier gibt es ein eigenes Stadion für die Faszination Dressurreiten. 6.300 Zuschauer passen in das hochmoderne Deutsche Bank Stadion, sie geben den faszinierenden Rahmen für die stolzen Pferde. Nicht nur die Stadien, auch die kurzen Wege machen das Aachener Gelände aus. So sind es nur wenige Schritte bis zum DHL-Preis, dem Geländeritt der Vielseitigkeit, oder zum Marathon der Vierspänner. Und ein paar Meter in die andere Richtung liegt schon die Albert-Vahle-Halle, in der die Voltigierer auf allerhöchtsem Niveau um die Krone streiten.

Längst ist der CHIO Aachen in der Liga internationaler Großveranstaltungen agekommen. „So wie Bayreuth Oper ist, ist Aachen Pferdesport“, sagt der Journalist Stefan Aust. Gäste aus aller Welt kommen nach Aachen, Stars aus Show, Sport und Medien flanieren hier über den roten Teppich, Größen aus Wirtschaft und Politik treffen sich am Rande des Sports.

Und irgendwie kann der Nabel der Pferdewelt auch nur hier liegen. Schließlich, so sagt die Legende, scharrte einst das Pferd Karls des Großen die heißen Quellen frei und sorgte so dafür, dass an dieser Stelle später Kaiserpfalz und Stadt errichtet wurden.

Tickets bestellen

Ob Sitzplatz, Stehplatz, oder Dauerkarte – hier werden Sie fündig. Wählen Sie aus unserem vielfältigen Angebot die Tickets aus, die zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passen. Nutzen Sie dazu auch unseren 3D-Ticket-Service!

Zur Ticketbestellung

Zahlen, Daten, Fakten

 

Datum:
14. bis 23. Juli 2017

CHIO Aachen 2017
10 Tage lang werden die besten Reiter, Voltigierer und Fahrer der Welt sowie ihre besten Pferde beim CHIO Aachen 2017 antreten. Neben Top-Sport in den Disziplinen Springen, Dressur, Voltigieren, Fahren und Vielseitigkeit können sich die Besucher auf ein spannendes Rahmenprogramm in der Aachener Soers  freuen. Bei Pferd und Sinfonie am 15. Juli trifft die wunderbare Musik des Sinfonieorchesters Aachen im Deutsche Bank Stadion auf fantastischen Pferdesport. Beim Soerser Sonntag ist das Turniergelände bei freiem Eintritt geöffnet.

Besucher:

ca. 350.000

Vier Generalsponsoren:

Mercedes-Benz, Rolex, DHL, Turkish Airlines

Mitarbeiter:

Rund 1.200 ehrenamtliche Mitarbeiter

Medien:

Über 600 akkreditierte Journalisten und über 200 TV-Mitarbeiter

TV-Berichterstattung:

national über 30 Stunden, davon über 25 Stunden reine Sport‐Übertragungen, international: Übertragungen in mehr als 140 Länder

Fünf Disziplinen:

Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Fahren, Voltigieren

Rolex Grand Slam:

Seit 2013 initiiert der CHIO Aachen gemeinsam mit den Turnieren Spruce Meadows „Masters“ (Kanada) und CHI Genf (Schweiz) den „Rolex Grand Slam der Springreiter”. Diese im Pferdesport einzigartige Initiative gewinnt der Reiter, der bei allen drei Turnieren im Rolex Grand Prix siegt – innerhalb von 12 Monaten. Wem dies gelingt, erhält 1.000.000 Euro – zusätzlich zum Preisgeld. 2015 gelang dies als erstem Reiter überhaupt dem Briten Scott Brash. Mehr unter www.rolexgrandslam.com

Teilnehmer:

350 Reiter und Fahrer aus 30 Nationen, 550 Pferde (Gesamtzahl Pferde: 950 inkl. Pferde aus Show ‐ und Rahmenprogramm), in allen Disziplinen kommt die Weltspitze in die Soers

Ausstellerbereich:

ca. 200 Aussteller, Gesamtfläche der Zelte (inkl. Gastronomie): 22.000 qm

Hunde
sind auf dem gesamten Turniergelände und an allen Tagen verboten

CHIO Aachen Fan-Shop

…die richtige Anlaufstelle für alle großen und kleinen CHIO Aachen-Fans!
Hier gibt es die aktuelle CHIO Aachen-Kollektion und tolle Souvenirs
zu kaufen – ein kleines Stück des CHIO Aachen für Zuhause.

Zum Fan-Shop

Mit unseren Apps immer auf dem Laufenden sein

Mit unseren Apps können Sie den CHIO Aachen von einer neuen Seite erleben: Wir bieten Ihnen damit nicht nur Service, sondern auch Spaß. Neben den wichtigsten Neuigkeiten zum Sport erhalten Sie hier auch spannende Informationen rund um den CHIO Aachen. Und das Beste: Sie können auch selbst aktiv werden und einige Prüfungen als „digitale Richter“ bewerten!

iPad Samsung s6 iPhone 6