05.08.2020

Groß, größer, Stockberg

Der Aachener Designer und LandArt-Künstler Martin Stockberg setzt wieder was in den Soerser Sand

So mancher Vogel dürfte sich, wenn er’s denn könnte, verwundert die Augen reiben, was da im Soerser Sand passiert ist. Denn es braucht schon die Perspektive von ganz oben, um zu erkennen, was der Aachener Designer und LandArt-Künstler Martin Stockberg da in den Sand vor dem Deutsche Bank Stadion auf dem CHIO Aachen-Gelände gezaubert hat.

35 mal 35 Meter ist das Logo des CHIO Aachen, der charakteristische Pferdekopf, groß, 70 mal 70 Meter misst das gesamte Werk. Unmöglich, das vom Boden aus zu erfassen. Und das Werk ist buchstäblich in den Sand gesetzt. Eine Harke und zwei Rechen reichen aus, um die wohl großspurigste Ankündigung des CHIO Aachen digital (4. bis 9. August) zu erschaffen.  „Kleines Team, großes Werk“ schmunzelt Martin Stockberg, der bei der Aktion Unterstützung von den Reiterinnen Lisa Prummenbaum aus Kesternich und Alexandra Franzen aus Düsseldorf erhielt.

 

Aktuell weilt Stockberg in der Bretagne im Urlaub. Allerdings kein Urlaub im klassischen Sinn, auch hier kratzt er Großformatiges in den Sand, ehe wenige Stunden später die Flut das Werk frisst. Die Vergänglichkeit sei wesentliches Element seiner Kunst, erläutert Stockberg. Auch das Soerser Kunstwerk wird nach den nächsten zwei, drei Regengüssen Vergangenheit sein. Von den Motiven fertigt er vorab eine Zeichnung an, einige wenige Eckpunkte misst er vorab aus, der Rest ist Kopfsache. „Es ist eine Frage von Rhythmus und Konzentration“, erläutert Stockberg. Und dann werde es schon fast meditativ, wenn man nämlich eine halbe Stunde, mitunter noch viel länger, bestimmte Muster ablaufe, die man nur im Kopf sieht. Lisa Prummenbaum trieben bei der Arbeit mit dem Rechen übrigens weniger esoterische Gedanken um: „Wenn das meine Mutter sieht, dann muss ich in den Garten.“

Große Kunst im Soerser Sand

Wir haben uns mit Martin Stockberg über seine Kunst und auch die Vergänglichkeit unterhalten.

Im Gespräch mit Martin Stockberg