11.05.2019

Online-Stars zum Anfassen: Beim 2. CHIO Aachen-Bloggertreffen treffen Annica Hansen und Co. auf ihre Fans und Größen des Pferdesports

Okay, wirklich offline sind sie wohl nie – doch beim 2. CHIO Aachen-Bloggertreffen haben sich die Online-Stars mächtig viel Zeit für ihre Fans genommen. Selfies wurden gemacht, Autogramme geschrieben, Pferde gekuschelt und vor allem wurde richtig viel erzählt.

Das 2. CHIO Aachen-Bloggertreffen

Bevor die Social Media-Helden beim „Meet & Greet“ auf ihre Fans trafen, stand noch harte Arbeit auf dem Programm. Los ging es mit einem munteren Talk mit Springreit-Bundestrainer Otto Becker und Dressur-Superstar Fabienne Müller-Lütkemeier. Für beide Sportler eine Premiere, „Unterricht habe ich schon auf jedem Level gegeben, aber mit Bloggern habe ich noch nie zusammengearbeitet“. Entsprechend neugierig waren Bundestrainer und Dressurreiterin auf den Tag in der Soers. Dabei ging es ihnen gar nicht um das sportliche Niveau, vielmehr interessierten sie sich für den Alltag der Blogger.

Fabienne Müller-Lütkemeier im "Blogger-Talk". Foto: @fs_bildpoesie/ Franziska Sack

Fabienne Müller-Lütkemeier im "Blogger-Talk". Foto: @fs_bildpoesie/ Franziska Sack

Und Fabienne, selber in Web und Social Web (@fabienne_mueller_luetkemeier)unterwegs, nutzte die Chance, die Experten zu fragen,  was aus dem Leben einer Profisportlerin denn die Follower wissen wollen. Umgekehrt war es genauso. Die Chance, Otto Becker und Fabienne löchern zu können, wurde intensivst genutzt. Ob Fabiennes Trainingsalltag oder das Spring-Team für Aachen, viele Fragen wurde gestellt. Waren sie im Talk mit den beiden Reitsport-Stars noch ganz entspannt, wurden die Social Media-Stars langsam doch etwas nervös. Denn das besondere am CHIO Aachen-Bloggertreffen ist: Auch die vierbeinigen online-Stars sind dabei, zum einen, damit die Fans auch mit diesen ein Selfie schießen können, zum anderen, damit die Blogger auch Trainerstunden auf Top-Niveau erhalten. Und dafür gab es reichlich Auswahl, denn nicht nur Fabienne Müller-Lütkemeier und Otto Becker hatten sich Zeit für das Bloggertreffen genommen, auch die Voltigierer vom VV Köln-Dünnwald und Gelassenheitstrainerin Yvonne Gutsche-Döbelin waren in die Soers gekommen, und unterhieleten die Blogger mit Show und Training blendend.

Den Anfang machte Otto Becker, der sich durchaus angetan zeigt vom Niveau der Online-Stars: „Einige sind richtig gut“, so der Bundestrainer, für den es von den Reiterinnen ordentlich Komplimente hagelt: „Das war der Knaller“, so Annica Hansen, faszinierend, wie sich Otto Becker auf sie und die anderen Blogger einlasse, „obwohl er ja normalerweise die ganz Großen trainiert“. Hochzufrieden war auch Franziska Gerber: Mit dem Coach, ihrem Pferd „und auf mich selber bin ich auch ein bisschen stolz, weil alles so gut geklappt hat, und ich die Tipps gut umsetzen konnte.“ Becker verstand es zudem glänzend, den jungen Reiterinnen ihre Nervosität zu nehmen. Das hatte auch Fabienne Müller-Lütkemeier recht flott im Griff, so dass sich die Social Media-Stars im Sattel sichtlich wohl fühlten. Begeistert zeigten sich die Onliner von Yvonne Gutsche-Döbelin, die den Tag mit einer Demonstration begann. Erstaunlich, wie gelassen ihre Pferde blieben, klar, dass die Blogger scharf darauf waren, viele Tipps für Training und Turnier zu bekommen.

Körperbalance und Kraft waren beim Voltigieren gefragt. Für die Profis aus Köln kein Problem, doch auch die Blogger bewiesen Körpergefühl – selbst, als zwischendurch ein ordentlicher Regenguss die Bedingungen verschärfte. Auch das folgende „Meet & Greet“ wurde zunächst in die Albert-Vahle-Halle verlegt, erst als es wieder trocken war, ging es in die Stallungen. Auch das zweite CHIO Aachen-Bloggertreffen war ein großer Erfolg, die meisten der Social Media-Stars werden auch beim kommenden Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, vom 12. bis 21. Juli in der Bloggerlounge am Start sein.

Hier geht’s zur Pressemitteilung.