24.09.2018

Das war der CHIO Aachen 2018

Was für ein Turnier! Das Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen 2018, hat begeistert. Egal, ob vor Ort, am TV-Bildschirm oder online. Ausgelassene Stimmung, großartige Rahmenveranstaltungen, fantastisches Wetter, faszinierender Sport – Deutschlands größte Sportveranstaltung war ein Riesenerfolg.

Das CHIO Aachen-Hauptstadion aus der Luft. Foto: 2pilots.de

Das CHIO Aachen-Hauptstadion aus der Luft. Foto: 2pilots.de

Knapp 360.000 Besucher feierten an den zehn Turniertagen mit. Belohnt wurden sie für ihr Kommen nicht nur mit großartigen Shows, toller Unterhaltung und fantastischem Sport – sondern auch mit Sonne pur. So machte sich beim traditionellen Abschied der Nationen viel Wehmut breit, aber auch schon Vorfreude aufs nächste Jahr. Wer da live dabei sein möchte, kann sich hier seine Tickets sichern. Beim CHIO Aachen 2018 waren viele Prüfungen ausverkauft, für die Neuauflage 2019 gibt es noch Karten für alle Tage.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr: Marcus Ehning beim traditionellen Abschied der Nationen. Foto: Andreas Steindl

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr: Marcus Ehning beim traditionellen Abschied der Nationen. Foto: Andreas Steindl

Auch in den sozialen Medien war der #CHIOAachen ein Riesenerfolg. Alleine das CHIO Aachen Social Media-Team veröffentlichte mehr als 800 Beiträge, ließ die Fans und Follower des Events somit fast live dabei sein, vor und hinter den Kulissen. Schon im Mai waren die wichtigsten Pferdesport-Blogger auf das Turniergelände gekommen, um sich beim ersten CHIO Aachen-Bloggertreffen mit ihren Fans zu treffen, selber in den Sattel zu steigen, mit Profis zu trainieren und natürlich schon auf den CHIO im Juli zu schauen. Hier waren sie wieder in der Blogger Lounge zu Gast, die erneut Anlaufpunkt für unzählige Fans war.

Beim Sport bleibt vieles in Erinnerung. Der grandiose Sieg der deutschen Equipe im Mercedes-Benz Nationenpreis sicherlich. Was für großartigen Sport die junge Mannschaft, angeführt vom zum „Leitfuchs“ ernannten Marcus Ehning, ablieferte. Ein unvergesslicher Sommerabend in der Aachener Soers, von dem neben dem großartigen Sieg eins besonders in Erinnerung bleiben wird: Das Leiden von Laura Klaphake und Simone Blum während des letzten Ritts von Ehning (Facebook-Video): Bleibt er Null, gewinnt Deutschland. Er bleibt Null und auf die unerträgliche Anspannung folgt grenzenloser Jubel. Fast noch besser als der Sport selber. Überhaupt erweisen sich die Deutschen als schlechte Gastgeber, gewinnen die meisten Nationenpreise und viele der wichtigsten großen Prüfungen. Isabell Werth dominiert im Deutsche Bank Preis, Leitfuchs Ehning setzt noch einen drauf und siegt am Sonntag im Rolex Grand Prix. Chapeau! Den DHL-Preis der Vielseitigkeitsreiter dominiert Julia Krajewski mit Chipmunk. Einzigartige Eindrücke dieser Prüfung liefert wieder Ingrid Klimke zusammen mit SAP (Facebook-Video). Im Nationenpreis läuft es in der Vielseitigkeit nicht rund für die erfolgsverwöhnten Deutschen, nur Rang 5, es siegen die starken Neuseeländer. Überzeugend hingegen die Voltigierer, die am ersten Wochenende das Publikum begeisterten, und auch die Fahrer überzeugen mit Platz 2 im Nationenpreis hinter den Top-Favoriten aus den Niederlanden. Alle Ergebnisse vom CHIO Aachen 2018 gibt es hier.

Marcus Ehning gewinnt den Rolex Grand Prix.

Die schönsten sportlichen Momente haben wir nochmal in einer Galerie für Euch zusammengefasst. Andreas Steindl, Arnd Bronkhorst und Michael Strauch haben fotografiert.

Dass der CHIO Aachen ein internationales Top-Event ist, liegt an den Rahmenveranstaltungen. Die Eröffnungsfeier ist längst eine durchchoreografierte Show auf Top-Niveau, 40.000 begeisterte Zuschauer im seit Monaten ausverkauften Stadion sind völlig aus dem Häuschen. Das Gastland China begeistert, mit mehr als 1000 Statisten bringen die Organisatoren die Geschichte des Riesenreichs auf das Turniergelände in der Aachener Soers. Bei der traditionellen „Media Night“ wurde einmal nicht den Pferden, sondern vielen Gästen aus dem öffentlichen Leben der Rote Teppich ausgerollt. Aus dem gesellschaftlichen Leben ist diese Veranstaltung längst nicht mehr wegzudenken.

Es war ein großartiger CHIO Aachen 2018. Auf ein Wiedersehen vom 12. bis zum 21. Juli 2019!

So schön war der CHIO Aachen 2018.