30.06.2021

Erster Hackathon smart CHIO: Der CHIO Aachen CAMPUS sucht kreative Köpfe

Mit einer außergewöhnlichen Stellenanzeige – der Job ist befristet auf drei Tage – sucht das Team vom CHIO Aachen CAMPUS Entwickler und Kreative, Gamer, Studenten, Start-Upper und Texter. Mit Unterstützung des digitalHUB Aachen wird vom 28. bis zum 30. Oktober der erste CHIO Aachen Hackathon organisiert.

10.000 Euro Preisgeld warten auf die Teams mit den besten Ideen. Drei Tage und zwei Nächte lang entwickeln die Teilnehmer an außergewöhnlichen Orten auf dem Gelände des CHIO Aachen in spontan gebildeten Teams neue Konzepte und setzen sie gemeinsam um. Immer im Hinterkopf sind dabei die Fragen rund um den „smart CHIO“: Welche Neuerungen wünschen sich die CHIO Aachen-Fans? Was sind mögliche Ideen für die Kunden der Sponsoren von morgen? Wie können das Fan-Engagement und die Bindung an den CHIO Aachen gesteigert werden? Wie sind 365 Tage CHIO Aachen im Jahr umsetzbar? Wie kann der Pferdesport weiter digitalisiert werden? Welche innovativen Techniken können dabei helfen?

 

 

Als internationale Top-Veranstaltung, die Jahr für Jahr mehr als 350.000 Besucher auf das berühmteste Reitsportgelände der Welt lockt, wird auch der CHIO Aachen von der Digitalisierung bestimmt. Projekte wie die „Judging App“ sind längst Realität. „Die Suche nach Antworten auf eine veränderte Erwartungshaltung der Sportfans ist damit natürlich nicht abgeschlossen“, erläutert Stefan Knopp, Leiter des CHIO Aachen CAMPUS die Motivation.

 

 

Hilfestellung gibt es während des Events von erfahrenen Startup-Coaches aus dem digitalHUB Aachen sowie ein Pitch-Training für die neu entwickelten Ideen, Geschäftsmodelle und Prototypen. Eine namhafte Fachjury kürt in einer öffentlichen Siegerehrung die besten Konzepte. Zudem bietet der CHIO Aachen 2022 die Chance auf eine reale Anwendungsmöglichkeit inkl. intensiver Pressearbeit und Kommunikation der besten Ideen.

 

 

Weitere Informationen gibt es unter: www.chioaachencampus.de